Menu

Your title here

Welcome to my site, enjoy your stay!

header photo

Welches ist das beste Giro-Konto

Picture

In Zeiten kleiner Zinsen fragen sich einige Anleger, wie sie ihr Hab und Gut entgegen dem schleichenden Wertverfall sicherstellen können. Aber die Recherche auf diversen Vergleichsseiten ist häufig enttäuschend. Auf nicht wenigen Sparkonten werden dieser Tage lediglich noch unattraktive oder überhaupt keine Zinsraten gutgeschrieben. Parallel abverlangen die Bankhäuser teils Abgaben für Angebote, die ein Hauptanteil der Kunden überhaupt keinesfalls aktiv in Gebrauch nehmen möchte. Demnach lohnt es sich oftmals trotz kleiner Zinsen, die Angebote verschiedener Banken zu untersuchen und hierbei das richtige Bankkonto für den persönlichen Anspruch zu erhalten.

Internet-Banking Vs altbekanntem Bankkonto

Das ergiebigste Sparpotential ergibt sich mit Sicherheit durch die Verwendung der Konditionen von Online-Kredithäusern. Die sogenannten Online-Konten sind vielmals frei von Kontoführungsgebühren und bieten ggf. sogar noch eine Verzinsung des Guthabens. Zusätzliche Extras bspw. kostenlose Kreditkarten und ein attraktives Online-Banking Portal gehören gegenwärtig einfach dazu. Ein immer wieder erwähntes Problem der Web Banken ist zugegeben ein fehlendes Netz von Fillialen am Ort. Es lohnt sich hingegen einmal eingehend nachzudenken, ob das für den einzelnen einen nennenswerten Nutzen darstellt.

Wie oft waren Sie in den vergangenen drei Monaten zu Besuch in einer Zweigstelle ihrer Bank...

...und welche Fragestellung hatten sie hier in Zusammenhang mit Ihrem Account! Die fehlenden Bankfilliale vor Ort werden bei Web-Banken per "Rund um die Uhr" verfügbares Angebot ausgeglichen. Für Anliegen, die mitnichten direkt online geklärt werden können, bietet die Geschäftsbank Hotline-Support per Telefonanruf und E-Mail-Nachricht. Die Fälle in denen jener Kontakt per Website, Telefon u. E-Mail nicht genügt sind ziemlich rar. Die persönliche Ausweisung erfolgt normalerweise per PostIdent Verfahren und später meist via PIN + TAN. Selbst Sonderfälle wie z. B. die Einsendung eines Schecks sind bei Netz-Kreditinstituten per Post lösbar. Der Pluspunkt einer lokalen Bankzweigstelle mag mit dieser Sache a prima vista überwiegen, dennoch : im Kontrast zum Briefkasten der deutschen Postdienststellen ist die Filiale ihrer Sparkasse mit Sicherheit keinesfalls jederzeit geöffnet. Im Übrigen, wie sieht es mit dem Geld abheben aus? Ein gutes Girokonto bietet in diesem Zusammenhang richtige Lösugen.

Bei altbekannten Kreditinstituten kann man von allen Bankautomaten der eigenen Bank obendrein in häufigen Fällen ebenso von Bankautomaten von Partnerbanken umsonst Bargeld holen. Im Ausland gibt es zumeist Partnerbanken, bei denen nur kleinere Abgaben für das Geldabheben anfallen. Auf den ersten Blick erscheint das richtig komfortabel und ein deutlicher Mehrwert zu sein. Auch das Finanzforum hat hierüber einen hilfreichen Bericht publiziert. Vergleicht man das dagegen unter Zuhilfenahme von dem Gebot von Seiten WWW-Bankhäuser fällt rasch auf, dass die Angebote bei online Girokonten oft weiter gehen. Allerdings muss man das Konto im Detail unter die Lupe nehmen. Offerieren verschiedene Bankhäuser etwa kostenfreies Abheben von Geldscheinen an den Automaten in aller Welt. Das fasst freilich gleichwohl die Automaten aller Bankhäuser in Deutschland mit ein. So gesehen gehört die Suche nach dem geeigneten Geldautomaten jäh der Geschichte an. Auf Wikipedia.de durchlesen: Dort gibt es ebenfalls andere interessante Zusatzinfos zum Thema Bankkonto.